Großer Gott, wir danken Dir,

  • dass wir durch Deine Gnade Vergebung empfangen und Deine Kinder sein dürfen,
  • dass wir Dein Wort noch frei haben dürfen und Menschen durch dies lebendige Wort zum Glauben an Dich kommen dürfen,
  • für die Zusage, wer Dich von Herzen sucht, darf Dich auch finden: Lass das doch bitte auch in unserer Gemeinde geschehen,
  • für die Flüchtlingsarbeit in unserer Gemeinde: Danke für alle, die sich da einsetzen,
  • dass auch regelmäßig Flüchtlinge unsere Gottesdienste besuchen,
  • für den Vorstellungsgottesdienst der Konfirmanden und Konfirmandinnen: Schenke, dass sie Dich im Konfirmanden-Unterricht kennenlernen und Dich in ihren Alltag mitnehmen,
  • für alle Lehrer und Lehrerinnen, die ihr Amt mit viel Liebe, Können und Geduld ausüben,
  • dass der Dekanats-Kinderkirchentag nicht ins Wasser fiel; danke, dass viele Kinder aus unserer Gemeinde teilgenommen haben und einen sehr bereichernden Tag hatten,
  • für das große Interesse an dem „Theaterstück“ über Katharina von Bora und Martin Luther,
  • für die vielen ehrenamtlichen Helfer in unserer Gemeinde, die manches erst möglich machen, wie z. B. den Kirchenkaffee, das Austragen der Gemeindebriefe und vieles mehr,
  • für die Möglichkeit, das Erntedankfest mit der katholischen Kirchengemeinde Wallmerod zusammen als Familiengottesdienst in der katholischen Kirche zu feiern.

 

Vater, wir bitten Dich:

  • Gebe Du, dass sich aus der Gemeinde Menschen zu einem Bibel- und Gebetskreis einladen lassen. Es soll ein offener Kreis sein, zu dem jeder dazu kommen kann. Schenke, dass sich doch viele Menschen angesprochen fühlen und ihr Interesse dem Gemeindebüro mitteilen,
  • für die Eröffnung der Wanderausstellung „Mensch Martin - Hut ab!“: Lass in den nächsten vierzehn Tagen viele Leute sich dafür Zeit nehmen und bringe Du selber sie zum Nachdenken und zum Erkennen, was Martin Luther damals und heute sagen wollte,
  • nehme Du Dich unserer kranken Gemeindemitglieder an, mache sie, wo es möglich ist, bitte gesund und den anderen begegne Du mit Deiner Liebe und lass sie erleben dürfen, das Du überall bei ihnen bist,
  • sei auch bei den pflegenden Angehörigen und fülle Du ihre Kraftreserven wieder auf; schenke ihnen immer wieder Auszeiten, die ihnen helfen, die Pflege geduldig und dankbar zu erledigen,
  • wir danken Dir, dass der Wahlkampf nicht von ausländischen Mächten stark beeinflusst wurde,
  • Du weißt um die Möglichkeiten einer Regierungsbildung: Zeige Du den Parteien, was jetzt dran ist und lass Gespräche in guter und sachlicher Atmosphäre stattfinden,
  • für die vielen Krisen und Katastrophen in unserer Welt: Sei du bei den Menschen in Not und hilf ihnen, dass sie ein neues Zuhause bekommen,
  • sei auch bei allen Trauernden und spende Du Ihnen Trost und Hilfe.

 

Die Herren dieser Welt gehen! Unser Herr KOMMT!!!

Christel Meyer, Elbingen